Praxis für Klang Meditation Focusing

"Dem Klang des Körpers folgen"

ln Tag der Klanggeshenke

                                     Fr, 17.11.2017 19:00 Uhr

Kirche Alt St. Ulrich, Frechen   
KlangRaum - Meditatives Klangkonzert                                                                              Im KlangRaum sind Sie umgeben von den unterschiedlichsten Klanginstrumenten aus Holz, Metall, Stein und Glas. Ein Weg des Hörens entsteht, der Sie entspannt durch unterschiedliche klangliche Landschaften führt und mit den inneren Resonanzräumen verbindet. Die Zeitspanne zwischen dem Erklingen und Verklingen gibt Raum für das ursprüngliche Hineinhören und Zuhören. Entdecken Sie Klang und Stille als schöpferische Kraft. Eingeladen wird zum Hinhören und Spüren der Resonanz.

Der Eintritt ist frei. Um eine angemessene Spende wird gebeten. 

http://altsanktulrich.de/index.php/ticketshop-neu


AusZeitTag - 02.12.2017



 "Vom Klang zur Stille"

 Mit bewegten Meditationen für den modernen, unruhigen Menschen und im KlangRaum Klängen lauschen, spüren ... und mit kurzen Atemmeditationen zur Ruhe finden, Loslassen und zur eigenen Mitte finden.

So finden Sie Entspannung, die Sie gleichzeitig mit Energie und Vitalität erfüllt.

Kosten: 50 Euro pro Person (max. 5 Personen)  von 10.30 Uhr bis 14.45 Uhr

 Anmeldung erforderlich!     Matten, Decken, Getränke und kl. Snacks sind vorhanden.


Phonophorese/Stimmgabeltherapie

gearbeitet wird an Meridianen, Akupunkturpunkten, Chakren...

 einfach nachfragen!

- Den Meridian stärken durch Tonpunktur -

Das Metall-Element ausgleichen

Im Herbst entfaltet das Metall-Element (Lunge und Dickdarm) aus Sicht der TCM (Traditionelle chinesische Medizin) seine volle Kraft. Unser Verdauungs- und Stoffwechselystem hat große Auswirkungen auf unser körperliches Befinden und unsere Stimmung. Beide Organe mögen Regelmäßigkeit und Rhythmus! Probleme, die sich zeigen können sind Verstopfung in den frühen Morgenstunden, Durchfälle, Hautprobleme, Schlafstörungen in der Zeit zwischen 3 und 5 Uhr morgens, anfällige Atemwege...

Unterstütze das Metall-Element durch:

Frischen Meerettich

Frischer Meerettich hilft dem Immunsystem im Kampf gegen Bakterien und Pilze. Senfölgykoside wirken wie ein pflanzliches Antibiotikum, sie blockieren die Vermehrung von Krankheitskeimen.

Entspannungs- und Genussbad:

Träumen Sie im Vollbad mit 4 Tropfen Ylang-Ylang-Öl und 3 Tropfen Muskatetellersalbeiöl in einem halben Becher Sahne.

Entschleimend und antientzündlich:

Anis, Thymian, Basilikum und Rosmarin unterstützen die Lunge, ob als Tee oder Gewürz. Auch Zimt und Ingwer können Sie immer mal ihren Spiesen oder ihren Teemischungen zugeben.

Lindert Durchfall und Bauchkrämpfe:

Geben Sie je 3 Tropfen Kamillenöl und Zypressenöl in 1 Liter heißes Wasser. Ein Baumwolltuch darin tränken. Warm auf den Bauch legen, darüber ein Handtuch, dann eine Decke. Ruhen Sie so lange, wie die Auflage angenehm warm ist.

Finger-Meridianmassage:

Sie hilft, Vergangenens loszulassen. Umschießen Sie einen Ihrer Daumen mit der anderen Hand und reiben ihn 5 Minuten lang Richtung Nagel: Hier endet der Lungenmeridian, seine Stimulation unterstützt Sie bei Trauer über vergangenes Leid und beim Verarbeiten und Loslassen.